Ausfüllhilfe Antragsformular Deutsche Glasfaser

Telefon und Internetpakete

Noch ein kleiner Hinweis, wer weniger als 172 Minuten im Monat ins Festnetz telefoniert ist mit dem Basic-Paket günstiger bedient. Ab 172 Minuten ist das Classic-Paket die bessere Wahl.

Zusätzlich kommt eine Bereitstellungsgebühr von 69,99€ hinzu. Allerdings erhalten wir in Langenfelde und Kransmoor einen 30€ Bonus. So sind es dann noch einmalig 39,99€ für die Bereitstellung.

Fernsehoptionen

Zusätzlich zu den Telefon und Internetpaketen kann ein Fernsehprodukt dazu gebucht werden. Dabei handelt es sich um viele freie Sender und einer Set-Top-Box. Bei der Set-Top-Box handelt es sich um eine Art Receiver der zwischen Router und Fernseher installiert wird. Für jedes TV-Gerät ist eine Set-Top-Box notwendig. Der Preis dieser TV Option ist von dem gebuchten Paket abhängig. Je größer das gebuchte Internetpaket, je günstiger ist die TV-Option.

Auswahl des nötigen Routers

Es muss jedoch kein Router gewählt werden. Man kann sich auch einen eigenen Router anschaffen, dann entfallen die entsprechenden monatlichen Mietgebühren. Dieser Router muss dann jedoch selbst konfiguriert werden. Wenn man sich für einen eigenen Router entscheidet, dann kann dies handschriftlich in diesem Feld vermerkt werden. K-E-R reicht, es steht dann für “Kundeneigener Router”. Hier eine kleine Liste der geeigneten Router.

Buchbare Zusatzoptionen

In diesem Abschnitt des Antrages können weitere Zusatzoptionen gebucht werden. Zum Beispiel eine Flatrate für internationale Telefongespräche, oder eine zweite Telefonleitung, Sicherheitspakete und Fernsehoptionen. All diese Optionen hier nun aufzuzeigen würde einfach zu weit führen. Sollte jemand konkrete Fragen dazu haben stehen wir von der BI gerne zur Seite.

Rufnummernmitnahme

Nun zur Rufnummernübernahme. Hier muss das Kästchen angekreuzt werden. Damit wird die Deutsche Glasfaser damit beauftragt die bisherige Rufnummer zu portieren. Das heißt nichts anderes als das die Deutsche Glasfaser, bei Zustandekommen des Antrages, zum Beispiel bei der EWE die Portierung der alten Rufnummer beantragt. Damit behält man dann seine bisherige Telefonnummer. Hier werden die Vorwahl und die zu übertragenden Rufnummern eingetragen.

Bisheriger Anbieter und Vertragsteilnehmer

Um die alte Rufnummer schnell und problemlos übertragen zu können, müssen die Eckdaten sehr korrekt in diesem Feld notiert werden. Wir bitten Euch, relativ genau auf Euren alten Vertrag zu schauen. Welcher Anbieter Euch bisher versorgt hat wer der Anschlussinhaber war. Sollte zum Beispiel ein Buchstabe verwechselt worden sein so ist das hier genauso eingetragen. War der Großvater noch von früher der Vertragsinhaber, so ist das hier so zu vermerken. Laut der Deutschen Glasfaser ist es sehr zeitaufwendig diese Fehler im Nachgang zu beseitigen. Also aufpassen…

Der neue Auftraggeber

Hierzu gibt es nicht viel zu schreiben. Wichtig ist nur, dass die Felder die mit mindestens einem Stern gekennzeichnet sind, ausgefüllt werden müssen. Solltet Ihr keine E-Mail-Adresse haben, dann tragt dort bitte

GF-Kransmoor-Langenfelde@gmx.de ein. Dann bekommt die BI die E-Mail und leitet die an Euch weiter.

Abweichende Rechnungsanschrift?

Soll die Rechnung an eine andere Adresse gehen? Dann tragt Ihr hier die entsprechende Rechnungsanschrift ein.

Lastschriftmandat

An dieser Stelle geht es ums Geld. Hier muss der Name des Kontoinhabers sowie die Kontodaten eingetragen werden. Nicht vergessen, dass es auch unterschrieben werden muss. Dieses Lastschriftmandat wird aber erst gültig wenn es zu einem Glasfaserausbau kommt.

Unterschrift

Hier nun die bindende Unterschrift, das es zu einem Vertrag kommt wenn die Deutsche Glasfaser einen Ausbau in Langenfelde und Kransmoor durchführt. Sollte das wegen zu niedriger Antragsteilnehmern scheitern, wird dieser Vertrag mit allen Daten vernichtet. Es erfolgt dann keine Kündigung des bisherigen Vertrages usw.

Zusätzlich besteht natürlich die Möglichkeit von diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung zurück zu treten.

Solltet Ihr noch Fragen haben, stehen wir von der BI Euch gerne zur Seite. Es ist uns sehr wichtig, dass wir uns alle wohl fühlen wenn wir einen solchen Antrag ausfüllen, unterschreiben und abgeben. Wir sammeln diese Anträge und geben diese am 28.01.2019 bei der Deutschen Glasfaser ab.

Anbei die Ausfüllhilfe zum runterladen oder Ausdrucken.